Taken from Real Life
Schreibe einen Kommentar

Lange habe ich recherchiert und überlegt…

Lange habe ich recherchiert und überlegt, wie ich meine Unlust Rezensionen zu schreiben, überwinden kann, denn wie du vielleicht schon gemerkt hast, ist in der letzten Zeit nicht wirklich was an Buchrezensionen durchgetickert. Ich glaub, der aktuelle Stand beträgt irgendwas über 20 noch zu schreibenden Rezensionen. Tja. Also habe ich mich umgesehen, schlaugemacht und einiges wieder verworfen, denn man möchte ja nicht, dass es abgekupfert wirkt. Aber dann bin ich durch Zufall auf eine Seite für Lehrmaterialien für den englischsprachigen Raum gestoßen. Die Seite Ingles360° hat mir auf Anhieb gefallen und es gibt dort auch eine ganze Menge Freebies, darunter auch die kreative Art Bücher zu rezensieren, die ich für meine Zwecke abgewandelt habe.

Gut nun habe ich dich lang genug auf die Folter gespannt. 🙂 Es handelt sich bei der kreativen Buchrezension um ein „Book Report Recipe“, zu deutsch ein Buchrezept.

Was kannst du dir darunter vorstellen? Ganz einfach, um ein Buch zu schreiben, muss es eine Handlung haben. Diese Handlung involviert Charaktere und die eine oder andere Stelle, die man einfach nur unvergesslich findet. Dann toppt man das Ganze mit der eigenen Meinung und einer etwaigen Empfehlung. Zu guter Letzt dürfen Daten wie Autor, Verlag, Seitenzahl und Genre nicht fehlen. Mischt man das alles zusammen, erhält man einen tollen und vielleicht auch leckeren Kuchen.

Dann fange ich mal an zu backen. 😀

Kommentar verfassen