A Girl's World
Schreibe einen Kommentar

Kosmetik Kosmos letzte Wunderbox Prall Gefüllt

Unglaublich wie schnell die letzte Wunderbox Prall Gefüllt ausverkauft war. Ich habe den Tweet von Koko am 1. Juni durch meine Timeline huschen sehen und habe auch direkt zugeschlagen. Wie sich herausstellen sollte, war diese nämlich nach knapp 1 Tag nicht mehr vorrätig. So schnell wie ich mir die Wunderbox Prall Gefüllt bestellt habe, so schnell kam sie auch bei mir an. Gestern hielt ich sie bereits in den Händen und habe hier getestet und da zwei drei Fotos gemacht, beides möchte ich jetzt mit dir teilen.

Wunderbox Prall Gefüllt

Anders als die gewöhnlichen Wunderboxen, wurden die insgesamt 11 Produkte diesmal in ein schwarzes Säckchen gesteckt. Mit 4 Lipglossen, 5 Lidschatten und 2 Nagellacken sollte eigentlich für jeden, der die Wunderbox noch ergattern konnte, etwas dabei sein.

Wunderbox Prall Gefüllt Nagellack Bundeswehr + Steinzeit

Ich möchte mit der Vorstellung der Nagellacke beginnen, da mir diese farblich nicht ganz so zusagen. Enthalten waren die Lacke namens Bundeswehr und Steinzeit und wie es die Bezeichnung bereits andeutet, handelt es sich dabei um ein Tarngrün und ein helleres Grau. Obwohl die beiden Lacke eigentlich von der Konsistenz identisch sind, hat sich Steinzeit nicht so schön auftragen lassen, wie Bundeswehr. Trotz der Abneigung gegenüber jeglicher Nuance von Khakigrün würde ich den Nagellack Bundeswehr wohl eher zu einem Jeans-Outfit tragen, als Steinzeit.

Wunderbox Prall Gefüllt Lidschatten Lilala + Prinzessin

Die Lidschatten aus der Wunderbox Prall Gefüllt haben mich dann schon wesentlich mehr begeistern können. Auf den ersten Blick habe ich mich total in das korallige Prinzessin (rechts), welches mit kleinen Goldpartikeln versetzt wurde, verliebt. Nachdem ersten Swatchen, musste ich feststellen, dass die Farbe nicht ganz so pigmentiert und knallig ist, wie sie im Tiegel erscheint (für das Foto musste ich den Lidschatten in vier Schichten auftragen). Dennoch ist es ein wirklich schönes Pink, welches durch Lilala (links), einem kühlen Lilaton, ergänzt wird. Dieser Lidschatten ist bereits mit dem ersten Auftragen sehr intensiv und kräftig.

Wunderbox Prall Gefüllt Lidschatten Edelkakao + Toffee + Grüngold

Bei den Braun-Tönen habe ich beim ersten Schnellüberblick keinen wirklichen Unterschied erkannt. Doch bereits beim Auftragen auf den Handrücken haben mir Edelkakao (oben links) und Grüngold (unten rechts) sehr zugesagt. Am Lid hat mich dann Grüngold umgehauen. Die Pigmentierung ist großartig und es funkelt richtig schön golden und changierend am Auge. Edelkakao verleiht dem Auge eine weiche Tiefe, wenn diese Farbe in der Lidfalte aufgetragen wird. Toffee (unten links) ist ein Karamellbraun. Es ist zwar schön, aber kein definitives Muss.

Von den Lipglossen, als eigentlich nicht Lipglossträgerin, war ich vollkommen überrascht und auch begeistert.

Wunderbox Prall Gefüllt Lipgloss Supernova

Supernova ist ein funkelndes Kupfer mit einer Menge an rötlichen und orangefarbenen Glitzerpartikeln. Der Lipgloss lässt sich schnell und sauber auftragen und benötigt nur ein bis zwei Schichten, um ausreichend deckend zu wirken. Zudem riecht Supernova nach Karamell-Schokolade. Ich kann mir diesen Lipgloss auch gut über den eigentlichen Lippenstift vorstellen. Hier gilt es, auszuprobieren.

Wunderbox Prall Gefüllt Lipgloss Mädchentraum

Mädchentraum ist ein wahrer Mädchentraum: Ein Barbie-Rosa mit pinkfarbenen und (scheinbar) holografischen Glitzerpartikeln. Auch hier ist der Auftrag schnell und sauber erledigt. Dieser Lipgloss bleibt trotz mehrerer Schichten eher transparent auf den Lippen, aber Mädchen sollen ja auch nicht zugekleistert werden. 😉 Mädchentraum riecht ebenfalls etwas nach Karamell.

Wunderbox Prall Gefüllt Lipgloss Patricia

Über Patricia habe ich mich sehr gefreut, da ich neulich festgestellt habe, dass ich noch kein Altrosa mein Eigen nennen darf. Zwar kommt der Lipgloss auch nicht ganz ohne Glitzer aus, aber dieser verleiht der Farbe auf den Lippen eher einen angenehmen Schimmer als ein Barbie-Sparkle-Glitzer. Ähnlich wie seine Vorgänger, riecht auch Patricia nach Karamell und lässt sich schnell und sauber auftragen.

Wunderbox Prall Gefüllt Lipgloss Karamell

Und tatsächlich war auch ein Lipgloss mit dem Namen Karamell dabei, der dann auch noch nach Karamell-Schokolade schnuppert. Allerdings konnte ich mir das Braun mit dem subtilen Goldglitzer nicht auf meinem Lippen und schon gar nicht zu meinem Typ vorstellen. Doch manchmal täuscht der erste Eindruck. Denn von den vier Lipglossen, die in der Wunderbox Prall Gefüllt enthalten waren, hat mich Karamell am meisten begeistern können. Das Braun wirkt auf den Lippen leicht rötlich und von dem Goldglitzer ist auch nichts mehr zu sehen.

Fazit:

Mit der Wunderbox Prall Gefüllt hat sich Koko noch einmal richtig für ihre letzte Wunderbox ins Zeug gelegt. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mein persönliches Highlight dieser Box sind der Lipgloss Karamell und der Lidschatten Grüngold.

Kommentar verfassen