Books, Movies and More
Schreibe einen Kommentar

Germany’s Next Top Model S11E02 Recap

Ein Hoch auf den Online-Stream, sodass ich die verpassten Episoden einfach immer und egal wann ansehen kann. So habe ich mir heute die zweite Folge der aktuellen Staffel von Germany’s Next Top Model angesehen. 🙂

Zu Beginn der Episode wurde erst einmal von Thomas und Michael geklärt, was in den nächsten 100 Minuten (ohne Werbepause) so alles passieren wird. Dazu gehören ein Strand- bzw. Dünenshooting, ein Posing Coaching und Catwalk Training mit Toni Garrn, die „ich kenn‘ ihr Gesicht, aber hab ihren Namen nicht drauf äh aber ja hier Model und famous so.“ (Elena) Nachdem dann Heidi noch aus dem Off erklärt, dass 23 Mädchen auf Lanzarote bzw. Fuerteventura unterwegs sein werden, ist mir aufgefallen, dass Luisa aus Team Michael die Show bereits verlassen hat.

Noch bevor das erste Shooting oder Training stattfindet, dürfen die Mädels ihre Behausung inspizieren: Ein Bettenbunker, wie ihn jede bessere Jugendherberge bieten kann. Natürlich sind viele der Mädchen, darunter besonders viele von Beruf Tochter, Besseres gewöhnt und äußern dies auch. Besonders im Gedächtnis geblieben, ist dabei Laura-Franziska. Ihre Tussi-Kommentare über die aktuelle Situation und ihre Mobbingattacken gegen Fred sind unter aller Kanone. Ich mag die Art von Fred auch nicht wirklich, aber ich weiß was sich gehört.

Als bald darauf beginnt das Fotoshooting am Strand von Corralejo auf Fuerteventura. Die Aufgabe: Spring von der Düne und lächele. Wie „schwer“ das tatsächlich ist, zeigen die 13 Mädchen im Alter von 17 bis 24 Jahren. Aber auch das Strandshooting am Playa de la Madera verläuft ähnlich talentfrei, wobei die taffen Ghetto und Rich Girls aus Team Thomas zumindest den Sexy-Look drauf haben. Und so sieht dann letztlich auch ein Großteil der Fotos aus: Gestelzt, unnatürlich und unbeholfen. Bleibt die Hoffnung, dass das Fotoshooting in Mailand und Madrid spannender wird als nur nackte Haut.

Gehen musste dann am Ende Fred, die nicht nur wegen ihres extrem auffälligen und zum Teil auch total unbeholfenen Verhaltens nicht in die Modelwelt gepasst hätte, sondern meiner Meinung nach auch wegen ihres watscheligen Gangs. Weiterhin gegangen sind Laura-Penelope, die sich ihre ungepflegten Dreadlocks nicht schneiden lassen wollte, und Saskia. Der Rausschmiss von Saskia ist bedingt durch ihre Schwangerschaftsstreifen, die laut Heide nicht von Bedeutung sind, da diese retuschiert werden können. Verloren! Sag ich da.

Flops der Woche:

  • Laura-Franziska aufgrund ihres sehr unsympathischen Verhaltens.
  • Elena C. wegen ihrer großkotzigen Möchtegernattitüde.
  • Laura mit ihrem „Mach ich mit ihm Schluss? Ich mach mit ihm Schluss. Doch nicht. Doch. Doch nicht. …“ – Ich bin zu alt. 😀

Tops der Woche:

  • Cindy, die unglaublicher Weise noch NIE ihr Kaff Dresden großartig verlassen hat.
  • Shirin, da sie ungewöhnlich hübsch ist und laut Toni Garrn auch gut laufen kann.
  • Jasmin. Einzig und allein wegen ihres super genialen Fotos. Um tatsächlich von mir gemocht zu werden, muss sie ihre Ghettoschnute ablegen.

Kommentar verfassen