Taken from Real Life
Schreibe einen Kommentar

GNTM 2018: Episode 1

(Bilderquelle: ProSieben.de/TeamThomas & ProSieben.de/TeamMicheal)

Alles neu verspricht Heidi Klum zu Beginn der ersten Episode ihrer Sendung. Nur eines bleibt gleich, denn nur eine Kandidatin kann Germanys Next Top Model werden. Dabei ist das grundlegende Konzept gleichgeblieben: Thomas Hayo und Michael Michalsky stellen in einem offenen Casting ihr eigenes Team zusammen, womit der sogenannte Battle beginnt. Insgesamt durften beide sich je 25 Kandidatinnen aussuchen. Natürlich wurden die auffälligen Grazien bereits interviewt und auch ein wenig aus ihrem alltäglichem Leben berichtet. Dabei hat sich bei mir schnell herausgestellt, wen ich mag und wen nicht.

Nun da die Mädchen in Team Schwarz und Team Weiß eingeteilt sind, gilt es sich noch vor Heidi zu beweisen. Und die wartet in der Karibik auf die Mädchen, weshalb alle 50 direkt in der ersten Episode in den Flieger steigen durften – das ist so krass neu. Doch dann geht es relativ schnell, Heide sortiert knallhart aus:

Kind ✓ RAUS!
Nur ein Gesichtsausdruck/Pose ✓ RAUS!
Zu Sexy ✓ RAUS!
Langweilig ✓ RAUS!
Schönheitsops ✓ RAUS!
Schwabbelt ✓ RAUS! Raus? Nicht unbedingt…

Letzteres hat mich überrascht, denn in dieser Staffel gibt es verdammt viele untrainierte Bäuche und Hinterteile, als auch große weiche (und schöne) Brüste. Zwar mögen diese vermeintlichen Makel auf Fotos kaschierbar sein, aber mache dir nichts vor, die Modebranche ist oberflächlich und spätestens beim Catwalk oder anstehenden Castings werden diese wortwörtlich ins Gewicht fallen. Dennoch lasse ich mich in den kommenden Wochen überraschen.

Zusammenfassend finde ich die Auswahl der Mädchen abwechslungsreich und zufriedenstellend, da mit den meist 20-jährigen Mädchen ein µ Reife ins Spiel kommt. Aber Germanys Next Top Model wer nicht GNTM, wenn nicht spätestens in Episode 2 die Dramen beginnen würden. 🙂

PS: Leider musste ich bei der Erstellung des Beitragsbildes feststellen, dass eine meiner Favoritinnen auf ProSieben nicht mal mehr aufgeführt wird, obwohl sie doch nächste Woche ins Shootout geht… Schade um die schöne Selma.

Kommentar verfassen